"Alles was vor Dir liegt und alles was hinter Dir liegt ist nichts - im Vergleich zu dem was in Dir liegt."

Henry D. Thoreau

 

Die Essenz von Essencia® 

(von Dennis Heydrich, 04.03.2017)

Mit Essenz bezeichnen wir das wirklich Wesentliche von etwas – etwas, das seiner ursprünglichen Wesensnatur wahrhaftig entspricht. Essenz meint aber auch eine spürbare Seinsqualität, die im Hintergrund unseres Lebens existent ist und die wir in bestimmten Momenten spüren können. In Form von tieferen Werten und Bewusstseinszuständen wie Stille, Weite, Frieden, Leichtigkeit usw. können wir diese essenzielle Ebene des Seins erfahren. In diesen Momenten rückt das was sonst als latent vorhandene Möglichkeit mitschwingt in den Vordergrund unserer Wahrnehmung und wir fühlen uns tiefer verbunden mit uns selbst und unserer wahrhaftigen Natur, dem Wesentlichen in uns.

Der amerikanische Bewusstseinslehrer Ali Hammeed Almaas drückt es in seinem Buch Essenz folgendermaßen aus:

„Essenz ist kein Gedanke oder eine Vorstellung, die jemand von sich hat. Man kann sagen, dass man Essenz als ein Gefühl erlebt, weil man sie fühlt und nicht denkt. Aber es ist mehr als eine „gefühlte Erfahrung“. Wir können z.B. unseren Bauch fühlen oder spüren, aber unser Bauch ist kein Gefühl, es gibt ihn wirklich. Das gleiche gilt für Essenz. Wir können sie fühlen, aber sie ist kein Gefühl. Sie existiert wirklich. Sie ist Existenz.“

 

Essenzielle Bewusstseinsarbeit

In der Essencia® Bewusstseinsarbeit geht es darum diese essenzielle Ebene des Seins zu erfahren und zunehmend bewusst in das eigene Leben zu integrieren. Dies ermöglicht ein Eintauchen in die eigene Wesenstiefe, neue Beziehungs- und Lebensräume zu entdecken und das ans Licht zu bringen, was als Potenzial in uns angelegt ist und nach einem natürlichen Ausdruck in der Welt sucht. Essencia® ist ein erfahrungsorientierter und achtsamkeitsbasierter Ansatz, der Inhalte verschiedener, traditioneller Weisheitswege berücksichtigt und sie mit neuesten Erkenntnissen aus der Transpersonalen Psychologie (Wilber, Almaas) und Quantenpsychologie (Wolinsky) verbindet.

Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die Verbindung von „Innerem“-Erleben und „Äußerem“-Wirken. In der intensiven Auseinandersetzung mit der eigenen inneren Erfahrung und in Beziehung zu mir selbst, zu anderen und zum großen Ganzen, geht es darum eine grundlegend bewusstere Haltung zu entwickeln und diese als Ausgangspunkt zu nehmen für konkrete Handlungsimpulse und das Sorge tragen für die aktive, gemeinsame Gestaltung der Zukunft. Das beinhaltet u.a. auch die Erforschung und Überprüfung einschränkender, gewohnheitsmäßiger Annahmen und Haltungen und die Integration erweiternder, lebensfördernder und zukunftsfähiger Perspektiven.

 

Die „5 C“ von Essencia®

Die Vorgehensweise von Essencia® orientiert sich dabei grundlegend an fünf existentiellen Themenfeldern des Menschseins, den sogenannten „5 C’s“. Diese sind:

1. C – Conciousness (Bewußtsein) und die Frage „Wer bin ich?“

Was u.a. die Auseinandersetzung mit meiner Identität beinhaltet, dem was zu mir gehört und was nicht, und was mich und meine wahre Wesensnatur ausmacht, meine Essenz. Was ist das eigentlich, „ein Ich“?

2. C – Concious Relationship (Bewußte Bezogenheit) und die Frage „Was ist Bezogenheit, Was ist ein bewusstes Sich-beziehen?“

Wie erlebe ich mich in Beziehung zu mir selbst, zu anderen und zum Größeren bzw. dem großen Ganzen? Was bedeutet für mich Verbundenheit und in Verbindung sein?

3. C – Creative Uniqueness (Kreative Einzigartigkeit) und die Frage „Was drückt sich durch mich aus?“

Dieses Themenfeld umfasst die Bereiche Lebensausdruck und Kreativität. Wie drücke ich mich auf meine einzigartige, individuelle Weise aus, z.B. in den Bereichen Beruf, Freundschaft, Partnerschaft, Familie, Kreativität, Spiritualität, usw. Was sind meine Talente und Fähigkeiten?

4. C – Co-Fluence (Hineinwirken) und die Frage „Wie und wofür will ich Sorge tragen?“

Was beinhaltet wirksam sein in Bezug zu mir selbst, zu einem Du, zu einer Gemeinschaft, zur Erde? In welchen Lebensbereichen kümmere ich mich um mich, um andere, um die Welt und wie wirke ich in diese Felder hinein?

5. C – Co-Creative Manifesting (Ko-kreatives Gestalten) und die Frage „Was beinhaltet für mich konkretes, gemeinsames Handeln?“

Gemeinsam etwas erschaffen, was einer alleine nicht schafft – wie kann das gehen? Was ist damit gemeint – ko-kreatives Wirken? Wie kann etwas Gemeinsames entstehen sowohl zum Wohle jedes Einzelnen, als auch des großen Ganzen? Wie siehst Du Dich in einer zukunftsfähigen Welt, die Du mit anderen gestaltest?

 

Ein Erforschen der Innen-Räume

"Die Abspaltung von den inneren Räumen ist das eigentliche Problem unserer Zeit" (Christina Kessler)

Die grundsätzliche, praktische Vorgehensweise besteht in Essencia® meist aus einer, in Partner- und Einzelübungen stattfindenden und sich an offenen Fragen orientierenden, introspektiven und achtsamen Selbsterforschung (auch „Inquiry“ genannt). Diese wird in Essencia aber nicht verstanden als eine zielfixierte und ergebnisorientierte Suche nach der „richtigen“ Antwort, sondern gemeint ist vielmehr die Präsenz eines offenen, wachen, im Hier und Jetzt verankerten Forschergeistes, der sich in einer bewussten, fühlenden Wahrnehmung offenbart und dabei verschiedene Wahrnehmungsebenen miteinbeziehen kann.

In der Praxis zeigt sich diese forschende Haltung vielleicht in einem aufmerksamen In-sich-hinein-horchen und wach darin zu sein für die Reaktionen, die aus dem eigenen Inneren von sich aus auftauchen, ohne diese sofort zu bewerten oder verstandesmäßig zu interpretieren oder zu analysieren. So verstanden ist die Praxis der Selbsterforschung ein achtsames Sich-öffnen für die innere Erfahrung, so wie sie sich im gegenwärtigen Moment auf eine ganz subjektive und individuelle Weise offenbart.

Der indische Mystiker Shree Rajnesh (Osho) drückte dies mit folgenden Worten aus:

„Wann immer Du eine tiefe Frage stellst,
ist keine Antwort erforderlich,
nur eines ist erforderlich:
die Frage auszuhalten,
nicht hin und her zu laufen,
bei der Frage zu bleiben und abzuwarten.
Die Frage wird dich,
wenn du tiefer in sie hinein gehst,
bis hin zur Quelle selbst führen,
aus der die Antwort quillt.
- Sie ist in Dir!“

Letztlich geht es in dieser Sichtweise nicht darum das Wissen anderer zu übernehmen, sondern dieses in der persönlichen Erfahrung zu überprüfen, verbunden mit der Bereitschaft das eigene Denken und Fühlen zu reflektieren. Diese Haltung drückt sich in Essencia auch in einem Fingerzeig aus der Quantenpsychologie aus: „Glaube nichts – überprüfe alles!“

Essencia® ist grundsätzlich für alle Menschen, die nach einem sinnerfüllten und werteorientierten Leben suchen und mehr Achtsamkeit und Bewusstheit in ihr Leben, Arbeiten und ihre Beziehungen bringen möchten. Durch die Integration neuer, erweiternder Sichtweisen und Perspektiven auf das eigene Leben wird ein bewussterer Zugang zum Menschsein mit all seinen Facetten möglich und damit verbunden eine neue Haltung zu den inneren und äußeren Themen unserer Zeit.

Weitere Informationen und Termine zu Trainings und Seminaren in Essencia® finden Sie unter: www.essenzielle-lebens-kunst.eu


Dennis Heydrich ist Körperpsychotherapeut, Achtsamkeits- und Bewusstseinstrainer und Tai Chi & Qi Gong Lehrer. Er ist Inhaber einer Praxis für körperorientierte Psychotherapie und essenzielles Coaching und gibt Kurse und Trainings mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Resilienz und Selbstermächtigung. Des Weiteren ist er Mit-Initiator und Mitglied im Stiftungsrat der FutureNow Network Foundation (FNNF) und engagiert sich in dem Öko-Retreat Siedlungsprojekt Vale de Agua im Süden Portugals.

Zurück zur Blogübersicht